© whitehoune – stock.adobe.com

Jetzt unverbindlich anfragen:

Öffnungszeiten
Montag–Donnerstag: 8:00–16:30 Uhr
Freitag: 8:00–13:30 Uhr

Wir sind weiterhin wie gewohnt für Sie da und für Sie einsatzbereit. Bleiben Sie gesund.

@New Africa / adobe.stock.com

Ausflug in die Farblehre – was Farben in uns auslösen

Das kennen Sie bestimmt: Sie haben sich für einen neuen Wandanstrich entschieden und plötzlich herrscht ein völlig neues Raumgefühl. Verschiedene Farben erzeugen verschiedene Wirkungen bei uns Menschen. Damit Sie vor dem nächsten Anstrich Ihre passenden Farben wählen können, zeigen wir vom Malereibetrieb Sven Brockmann Ihnen, wie diese wirken und welche Farben sich besonders gut eignen. Als Malerinnen und Maler in Hamburg kennen wir uns in der Farbenlehre bestens aus.

Welche Farben lösen was aus?

Mit welchen Farben können wir unsere Psyche beeinflussen? Im Folgenden stellen wir Ihnen ein paar Farben und deren Wirkung vor:

Weiß als der Alleskönner

Bei der Farbe Weiß handelt es sich meist um die Standardfarbe. Der Vorteil an dieser Farbe ist, dass sie sauber und ordentlich wirkt. Zudem strahlt sie ein Gefühl von Sicherheit aus. Besitzen Sie eher kleinere Räume, dann empfiehlt sich dieser Farbton, da er visuell vergrößernd wirkt.

Grau – die vielfältige Wahl

Eine graue Wand kann sehr vielfältig sein und verschiedene Eindrücke erzeugen. Wenn Sie an die Farbe Grau denken, kommen Ihnen zuerst die Eigenschaften elegant, minimalistisch und modern in den Sinn. Doch diese Farbe bietet Ihnen noch viel mehr. Eine graue Wand ist zeitlos, neutral, aber auch praktisch. Hierbei kommt es aber auf den genauen Grauton an. So kann ein dunkler Grauton andere Effekte als ein heller Grauton erzielen.

Blau sorgt für Frieden

Blaue Farbtöne schaffen eine ruhige und friedvolle Umgebung. Sie sorgen für ein allgemeines Wohlbefinden.

Gelb steigert den Spaßfaktor

Was kommt Ihnen in den Sinn, wenn Sie an die Farbe Gelb denken? Denken Sie etwa an (Fast-Food-)Restaurants? Diese Gedanken sind gar nicht mal so abwegig. Die gelben Farbtöne wirken nämlich spaßig und erzeugen bei uns viel Freude. Restaurants versuchen eben genau dies bei den Kundinnen und Kunden zu erzielen. Gelb wirkt darüber hinaus anregend und soll unsere mentalen Fähigkeiten stimulieren.

Grün für eine beruhigende Wirkung

Bei dieser Farbe handelt es sich um eine beruhigende Farbe. Die Farbe Grün ist für Sie leicht wahrzunehmen und schont somit Ihre Augen. Ebenso hilft sie Ihnen, den Blutdruck und die Atmung zu senken.

Viel Energie dank Rot

Im Gegensatz zum beruhigenden Grünton schafft es ein roter Farbton, Ihren Blutdruck und die Herzrate zu erhöhen. Das gesamte Energielevel wird gesteigert. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass diese Farbe am schnellsten wahrgenommen wird. Deshalb eignet sich Rot auch sehr gut als Signalfarbe.

Rosa – modern und inspirierend

Rosa hat das Klischee einer Mädchenfarbe schon lange verloren. Heutzutage ist Rosa zu einer Modefarbe geworden und findet an vielen Stellen Einsatz. Der Vorteil an dieser Farbe liegt in der inspirierenden Wirkung. Richtig eingesetzt wirkt diese Farbe nicht aufdringlich und erzeugt viele positive Emotionen.

Orangene Wand gestrichen von Maler Hamburg
@New Africa / adobe.stock.com

Welche Farben eignen sich für welche Stimmung und welches Zimmer?

Im ersten Abschnitt haben wir Ihnen die Wirkung der einzelnen Farben erklärt. In diesem Abschnitt stellen wir Ihnen die passenden Räume für Ihre (Wunsch-)Farben vor.
Handelt es sich um einen zentralen Raum mit viel Bewegung wie das Wohnzimmer oder Büro, dann eignen sich vor allem folgende Farben:

  • Blau
  • Rot
  • Rosa
  • Gelb

Für Räume, welche als persönlicher Rückzugsort gelten, wie das Schlafzimmer, empfehlen wir Ihnen ruhige Farben wie:

  • Blau
  • Grau
  • Rosa
  • Grün

Die Besonderheit liegt bei der Farbe Weiß. Sie ist die einzige Farbe, die laut Farblehre in jedem Raum ohne Bedenken zum Einsatz kommen kann. Hiermit schaffen Sie es, keinerlei negative Eindrücke zu erzeugen. Dank unseres Ratgebers können Sie allerdings auch Farben bewusst zum Einsatz bringen und auf einen vollständig weißen Farbanstrich verzichten.

Fazit: So wählen Sie die richtige Farbe für Ihr Zimmer

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass eine Farbe nicht exakt einem Raum zugeordnet werden kann. Hier fließen viele subjektive Bewertungen mit ein. Sie sollten sich immer zuerst die Frage stellen, welche Wirkung Sie mit der Farbe in genau diesem Raum erzeugen möchten. Sofern Sie sich bei Ihrer Entscheidung noch unsicher sind, sprechen Sie mit einem Profi. Gerne beraten wir Sie zu der passenden Farbwahl und verleihen Ihren Räumen das gewünschte Ambiente.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert