© whitehoune – stock.adobe.com

Jetzt unverbindlich anfragen:

Öffnungszeiten
Montag–Donnerstag: 8:00–16:30 Uhr
Freitag: 8:00–13:30 Uhr

Wir sind weiterhin wie gewohnt für Sie da und für Sie einsatzbereit. Bleiben Sie gesund.

Dunkle Farben in Wohnräumen: Das sollten Sie beachten!

Dunkle Wandfarben liegen derzeit absolut im Trend, doch nicht immer ist es ganz einfach, dabei die richtige Kombination mit den Farben von Boden, Decke und Einrichtungsgegenständen zu finden. Wir als Ihr Maler in Hamburg verraten Ihnen, welche Besonderheiten Sie dabei beachten sollten und wann Sie auf keinen Fall eine dunkle Farbe für Ihre Wände auswählen sollten.

Inhaltsverzeichnis

  1. Das Wichtigste in Kürze
  2. Haben dunkle Farben in Wohnräumen Nachteile?
  3. Auch kleine Räume vertragen dunkle Farbe an den Wänden
  4. Trick für Räume mit niedrigen Decken
  5. Kontraste setzen
  6. Farben mit vorhandenem Mobiliar, Böden und Wohntextilien abstimmen
Esszimmer mit großem Holztisch vor dunkelgrauer Wand
lightcache / stock.adobe.com

Das Wichtigste in Kürze

  • Dunkle Farben in Wohnräumen können eine behagliche Atmosphäre schaffen.
  • Mit hellen Akzenten lockern Sie das Bild optisch auf.
  • Für Räume mit großen Fenstern oder Wintergarten können dunkle Farben an den Wänden ungünstig sein, da sich die Räume dann eventuell zu sehr aufheizen.

Haben dunkle Farben in Wohnräumen Nachteile?

Bevor Sie sich für eine dunkle Wandfarbe wie Aubergine, Betongrau oder Bordeaux entscheiden, schauen Sie sich die Lage der betreffenden Wand zum Fenster an. Bei großen Fenstern, auf der Südseite oder in der Nähe eines Wintergartens können sich dunkle Wände sehr stark aufheizen, was im Sommer unangenehm sein würde. Abhilfe kann ein guter Sonnenschutz leisten.

Dunkle Räume verbreiten eine gemütliche Stimmung, können aber auch bedrückend wirken. Möchten Sie später die Wandfarbe wieder ändern, kann das bei sehr dunklen Farbtönen mehr Aufwand verursachen als bei hellen Wandfarben.

Auch kleine Räume vertragen dunkle Farbe an den Wänden

Die Größe des Raums spielt für die Auswahl der Farbe keine Rolle, denn kleine Räume können durch dunkle Wandfarben optisch gewinnen. Da die Grenzen zu den Ecken weniger deutlich sichtbar sind, wirkt der betreffende Raum größer. Wenn Sie nur eine Wand dunkel streichen möchten, wählen Sie dafür die längere Wand aus. Gestalten Sie die Decken nach Möglichkeit in einem hellen Farbton, da der Raum sonst bedrückend wirken könnte.

Trick für Räume mit niedrigen Decken

Für Zimmer mit niedrigen Decken lassen sich dunkle Wandfarben perfekt nutzen, um die Raumhöhe optisch zu verbessern. Dazu werden die Zierleisten an der Decke in der gleichen Farbe wie die Wände gestrichen – also beispielsweise in einem dunklen Grün oder in einem modischen und dunklen Petrolblau. Zusätzlich können Sie Spiegel anbringen, die dem Raum eine optische Großzügigkeit verleihen.

Kontraste setzen

Dunkle Wände in Wohnräumen können sehr behaglich wirken und bieten einen idealen Hintergrund für schillernde und leuchtende Dekorationen. Wandkunst aus Metall, helle Bilder oder Wandteppiche gewinnen durch den starken Kontrast mit einer dunklen Wand an Ausdruckskraft. Mit einer geeigneten Beleuchtung, zu der Sie Spots, Lichtleisten oder Deckenfluter verwenden können, lassen sich interessante Effekte erzielen, die Sie je nach Stimmung mit einem Knopfdruck ändern.

Farben mit vorhandenem Mobiliar, Böden und Wohntextilien abstimmen

Achten Sie bei der Auswahl der Farben darauf, diese mit dem vorhandenen Interieur abzustimmen. Dabei können Sie Ton in Ton arbeiten und die Helligkeit der Hauptfarbe verändern, um interessante Kontraste zu erreichen. Mit bunten Farbtupfern lenken Sie die Blicke auf Kunstwerke oder besonders schöne Designermöbel. Nutzen Sie dabei beispielsweise diese bewährten Paletten, die für eine ausgezeichnete Harmonie sorgen:

  • Brauntöne mit Gelb, Rot, Ocker und Blau
  • Schwarz mit Grau, Weiß und dezenten bunten Hinguckern
  • Dunkles Violett mit Gelb, Orange, Hellblau und zarten Grüntönen
  • Petrol mit Weiß, hellem Gelb, Rosa oder hellem Türkis

Können Sie sich eine Neugestaltung Ihrer Wohnung mit dunklen Farben nicht so recht vorstellen, möchten ein solches Konzept aber gerne ausprobieren? Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf und vereinbaren Sie einen Beratungstermin. Wir als Ihre Maler in Hamburg unterstützen Sie gerne mit einem modernen und individuellen Farbkonzept, mit dem Sie sich lange wohlfühlen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.