Jetzt unverbindlich anfragen:

Öffnungszeiten
Montag–Donnerstag: 8:00–16:30 Uhr
Freitag: 8:00–13:30 Uhr

Wir sind weiterhin wie gewohnt für Sie da und für Sie einsatzbereit. Bleiben Sie gesund.

7 Tipps und Trends zur Fernsehwand-Gestaltung

Kinoerlebnis zu Hause? Mit der richtigen Fernsehwand-Gestaltung klappt’s! Für all jene, die noch nach etwas Inspiration suchen, haben wir vom Malerbetrieb Sven Brockmann aus Hamburg im folgenden Blogbeitrag ein paar Tipps und Tricks zu den beliebtesten Trends zusammengefasst.

1. Mehr Kontraste für mehr Fokus

TV-Fans, die ihren Fernseher besonders in Szene setzen möchten, können mit ein wenig Farbe optisch mehr Tiefe schaffen. Besonders gute Effekte lassen sich erzielen, wenn Sie hierfür auf kontrastreiche Farbmuster setzen. So können Sie sich Umrandungen, die den Dimensionen des Fernsehgeräts entsprechen, an die Wand malen lassen und so den Fernseher in den Fokus setzen.
Folgende Farbvarianten empfehlen sich besonders für diesen Trend:

  • Braun und Beige
  • Babyblau und Rosé
  • Schwarz und Grau
  • Grün und Weiß
moderne Fernsehwand mit hellgrauer Wandfarbe und weissen Möbeln
© adobeStock/LEKSTOCK 3D

2. Tapetenwände feiern ihr Comeback

Ob moderne Muster, florale Designs oder verspielte Elemente, dank Tapeten sind Ihrer Fantasie keinerlei Grenzen mehr gesetzt. Besonders Barocktapeten sind aktuell voll im Trend und werten Ihre Multimedia-Anlage im Nu optisch auf. Sie zeichnen sich durch opulente Ornamente aus und schaffen vor allem mit subtilen schwarzen Details ein harmonisches Gesamtwerk.

Wer es etwas moderner und lockerer mag, kann mit einzelnen Tapetenstreifen bunte Akzente schaffen und so die Fernsehwand ganz individuell mit ein paar Farbklecksen schmücken. Bei der Auswahl der passenden Tapete sollten Sie darauf achten, dass die Farbe mit dem restlichen Mobiliar des Zimmers harmoniert.

3. Der 3D-Effekt beginnt schon an der Wand

Fernseher an Wand aus Steinoptik
© adobeStock/mtlapcevic
Da 3D-TVs inzwischen vermehrt Einzug in unsere Wohnzimmer halten, wird es auch allmählich Zeit, die Wände ebenfalls in eine neue Dimension zu überführen. Sie haben hierfür zwei Optionen:

  1. Optische Illusion mit 3D-Effekt
  2. Installation von dezent abgesetzten Elementen

Malereien oder Tapeten mit optischen Illusionen eignen sich eher für Räume mit futuristischem Ambiente. Allerdings gibt es inzwischen auch zahlreiche 3D-Tapeten und Elemente, die nicht nur nach 3D aussehen, sondern sich auch so anfühlen. Eine besonders beliebte, klassische Variante ist das Steinwand-Design, mit dem Sie Ihrer Fernsehwand einen urbanen und dennoch eleganten Touch verleihen. Bei der Applikation von 3D-Tapeten ist besondere Sorgfalt gefragt, um den gewünschten Effekt zu erzielen und die Langlebigkeit der Installation zu gewährleisten.

4. Ton in Ton mit den TV-Möbeln

Futuristische und elegante Designs gelingen mit Ton-in-Ton-Malerarbeiten. Hierbei empfiehlt es sich, einen um wenige Nuancen helleren Farbton als jenen der TV-Möbel zu wählen. Wenn Sie Holzmobiliar im Wohnzimmer haben, eignet sich eine Farbe im beigen oder braunen Spektrum.

5. Schwarz liegt im Trend

Falls Sie über einen ausladenden Wohnraum verfügen, können Sie den Ton-in-Ton-Trend ganz in Schwarz umsetzen und somit ein faszinierendes, modernes Ambiente schaffen. Da gerade schwarze Wandfarbe bei unsachgemäßer Auftragung schnell uneben wirken kann, ist hier eine vorangehende Grundierung notwendig. Alternativ können Sie auch auf eine schwarze Tapete setzen, die ein noch matteres Ergebnis verspricht.

Der Vorteil bei diesem Trend liegt zweifellos im futuristischen, eleganten Aspekt. Zudem können Sie Ihren Wohnraum mit einer gänzlich schwarzen Fernsehwand jederzeit kreativ umgestalten und mit ein paar bunten Accessoires das gesamte Ambiente im Handumdrehen verändern.

6. TV mit Bildern in Szene setzen

Bewegte Bilder mit eingerahmten Bildern kombinieren? Warum nicht! Verwandeln Sie Ihre Fernsehwand in ein riesiges Fotoalbum und schaffen Sie so ein individuelles Design, das genau so bestimmt in keinem anderen Wohnzimmer zu finden ist. Einen grafischen Effekt erzielen Sie, indem Sie mehrere identische Bilderrahmen in gleichen Abständen nebeneinander anbringen.

Etwas verspielter wird es mit einem bunten Mix verschiedener Rahmen in den unterschiedlichsten Größen und Farben. So können Sie Ihre Erinnerungen aufregend in Szene setzen und der Fernsehwand schnell ein legeres Flair verleihen.

7. Marmor-Wand für ein hochwertiges Ambiente

Marmor ist der Trend der Stunde und das spiegelt sich auch an unseren Fernsehwänden wider. Allerdings ist eine ganze Wand aus echtem Marmor doch allzu kostspielig und so wird oft mit Tapeten oder speziellen Maltechniken ein täuschend echter Effekt erwirkt. Für ein besonders ebenmäßiges, glattes und glänzendes Ergebnis lohnt es sich hier, nicht direkt auf dem Putz, sondern auf einer vorgefertigten Platte zu arbeiten. Wenn auch Sie Ihre TV-Wand gekonnt in Szene setzen möchten, wenden Sie sich an den Malereibetrieb Sven Brockmann aus Hamburg.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.